TRAFFIC 4.0

Was haben wir uns ausgedacht?


Wir haben einen kostengünstigen Sensor entwickelt, der an jeder Ampel in der Stadt angebracht werden kann. Dazu haben wir softwareseitige Algorithmen entwickelt, die mithilfe von künstlicher Intelligenz die Ampelschaltungen übernehmen können. Sie messen das Verkehrsaufkommen und werden dementsprechend angepasst. Zudem kommunizieren die Sensoren untereinander mit einem gesicherten Wireless-WAN Standardprotokoll. Dadurch werden Wartezeiten verringert, Staus vermieden und die Umwelt entlastet. Fehlerhafte Daten werden anhand von stochastischer Auswertung der Messwerte erkannt und führen zu einem Fallback einer festgelegten Festzeitsteuerung.

Auch eine Verfolgung eines Notfallfahrzeugs (Feuerwehrfahrzeug, Polizeifahrzeug, Krankenwagen, etc.) anhand eines zuvor eingerichteten Senders (LoRaWAN + GPS) ist möglich, sodass eine “Grüne Welle” für den Weg vorbereitet werden kann.

Vorteile

Was haben wir davon?


Mobilitätsverbesserung

CO2-Einsparung

Lärmminderung

Sicherheit

Intelligente Vernetzung

Wartezeitverbesserung

*Optimierung durch Machine Learning möglich!


ÖPNV 80%

PKW 38%

Fahrrad 33%

Fußgänger 38%

Kooperative Partner

e.GO Mobile AG

Die e.GO Mobile AG ist ein deutscher Kraftfahrzeughersteller für Elektroautos mit Sitz in Aachen.

Stadt Aachen

Verkehrsplanung (Verkehrsmanagement)
FB 61/301

ASEAG

Die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG betreibt den Nahverkehr in der StädteRegion Aachen

ISB - RWTH AACHEN

Lehrstuhl und Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr

IKA - RWTH AACHEN

Institut für Kraftfahrzeuge Aachens

digitalHUB Aachen e.V.